Fahrradparcours 2a/b

Fahrradparcours für die 2. Klassen

Schüler und Schülerinnen lieben praktische Übungen. Und weil gerade Verkehrserziehung auf dem Stundenplan stand, bot es sich an einen Schulvormittag mit dem Fahrrad zu erleben.

 

Dieser praktische Unterricht leistete einen wichtigen Beitrag zur motorischen Sicherheit und Geschicklichkeit. Die Lehrerinnen R. Meisl und M.Sompek verwandelten mit Hilfe einiger Eltern der Klasse den Hartplatz neben der Schule in einen Fahrradparcours.
Zuerst wurden die Fahrräder der Kinder auf Verkehrssicherheit überprüft, dann konnten die Schüler anhand eines praktischen Versuches erfahren, wie wichtig es ist immer einen Fahrradhelm zu tragen.
Dann hieß es „Los geht’s!“. Nach ein paar Grundübungen zum sicheren Fahrrad fahren, nahmen die Zweitklässer Startaufstellung zu einem Rennen, aber es war ein besonderes, nämlich ein „Langsam-Rennen“. Viele stellten fest, dass das gar nicht so leicht ist.
Dann ging es weiter mit dem Fahrradparcours. Hier mussten die Schüler ihre Geschicklichkeit beim Achter fahren, einhändig fahren, über eine Wippe zu fahren etc. unter Beweis stellen. Alle haben sich riesig angestrengt und es war ein gewinnbringender Tag für alle Schülerinnen und Schüler. Sie stellten nämlich am Schluss fest, wo noch ihre Stärken und Schwächen liegen, was sie also in Zukunft noch besser trainieren können.
Damit konnten die Ziele des neuen Lehrplans zur Selbsteinschätzung konkret umgesetzt werden und es hat zudem allen viel Spaß gemacht. Vielen Dank an die Eltern, die uns den ganzen Vormittag unterstützt haben.

Weitere Bilder finden Sie hier.                 Artikel und Bilder von M.Sompek